Gesundheitscheck

Kaninchen können Schmerzen oder sonstige Beschwerden sehr stark unterdrücken, deshalb sollte man sich täglich Zeit nehmen, um die Tiere ausführlich zu beobachten und nach Bedarf einen kompletten Check durchzuführen.

 

Täglich: 

  • Frisst das Kaninchen? (erscheint es zur Fressenszeit)
  • Hat es ein sauberes Po? (kein Durchfall, verschmutztes Hinterteil)
  • Ist es aktiv und wach? (es sitzt nicht apathisch in einer Ecke)
  • Hat es saubere Augen und Nase? (keinen Ausfluss)
  • Hat es sauberes und gepflegtes Fell? 

Ca. alle drei Monate:

Nimmt man das Kaninchen am Besten mal zu sich auf eine Decke und macht einen kompletten Gesundheitscheck. 
  • Gewicht messen (Um drastische Gewichtsveränderungen schnell festzustellen)
  • Zähne kontrollieren (obere Zähne vor den unteren Zähnen)
  • Krallen kontrollieren (sollten nicht länger sein als das Fell an den Pfoten)
  • Hat es Hautveränderungen? (Es sollten keine Rötungen oder Schwellungen vorhanden sein)
Ein rundum gesundes Kaninchen
Ein rundum gesundes Kaninchen