In den Ferien

Wenn man in die Ferien geht muss natürlich auch den Tiere gesorgt werden. Ob man dabei den Nachbar fragt oder die Tiere ins Tierheim bringt, ist natürlich jedem selber überlassen.

Am besten zeigt man bei der Übergabe, oder schon im voraus, was alles zu beachten ist. Dabei mache ich immer eine Liste für mich, damit ich nichts vergesse. 

 

To do: (Nachbar)

  • morgens und abends füttern (frisches Wasser, Heu und gewohntes Futter)
  • in den Freilauf lassen und am Abend wieder in den Nachtteil
  • checken ob alles i.o. bei den Tieren ist 
  • jeden zweiten Tag die Kot ecken säubern (je nach Grösse der Tiergruppe unterschiedlich) 
  • einmal in der Woche den ganzen Stall säubern
  • evtl. Medikamente, Unverträglichkeiten kund geben

Wichtig ist auch die Handynummer des Tierarztes und die eigene Nummer auszutauschen. Mir ist es immer wichtig ca. alle drei Tage etwas von der Betreuungsperson zu hören, auch wenn es nur ein Foto oder ein SMS ist. 

 

To do: (Tierheim, Pflegestation usw.)

  • morgens und abends füttern  (frisches Wasser, Heu und gewohntes Futter)
  • evtl. Medikamente, Unverträglichkeiten kund geben

Bei Tierheimen usw. sind es ausgebildete Fachkräfte, die bei der Pflege der Kaninchen Bescheid wissen.

Wichtig ist auch die Handynummer des Tierarztes und die eigene Nummer auszutauschen. Mir ist es immer wichtig ca. alle drei Tage etwas von der Betreuungsperson zu hören, auch wenn es nur ein Foto oder ein SMS ist. 

 

Ich biete auch Ferienbetreuung an!!!