Krallen schneiden

Kaninchen in Aussenhaltung

Kaninchen in Aussenhaltung: nutzen ihre Krallen oftmals durch das Laufen auf dem natürlichen Untergrund, auf Steinen oder sogar auf Erde ab. Doch auch durch buddeln im Sand oder in der Erde. Je nach Haltung, kann es selbst bei Aussenkaninchen nötig sein, die Krallen zu kürzen. 


Kaninchen in Innenhaltung

Kaninchen in Innenhaltung: müssen die Krallen fast immer geschnitten werden. Meistens sollten die Krallen alle drei bis 12 Wochen (je nach Wachstumsgeschwindigkeit und Haltung) gestutzt werden. Um das Krallenschneiden so wenig wie möglich zu machen, kann man beim Futterplatz einige Gehwegplatten hinlegen. Auch eine Buddelkiste bewährt sich sehr.


Wie schneide ich die Krallen?

Ganz wichtig ist es, dass man die Krallen nur mit Krallenschneider (geeignet für Kaninchen) verwendet. 

In der Mitte der Krallen verläuft ein Nerv und ein Blutgefäss, dass zu verletzen ist für das Kaninchen sehr schmerzhaft. Beim genauen hinsehen sollte der Beginn der Blutgefässe gut ersichtlich sein. Von dort sollte man  ca. 1mm Abstand haben. 

Bei unruhigen Kaninchen sollte man sich Hilfe holen oder ein kleines Badetuch um das Kaninchen legen.

Wenn man noch etwas Unsicher ist, kann man sich das auch einmal vom Tierarzt genauer zeigen lassen.


Gratis Krallenschneiden

Kostenlos können Sie mit mir Kontakt aufnehmen und wir können einen Termin vereinbaren, um die Krallen Ihrer Tiere zu schneiden.